Neuigkeiten

20.02.2017 - Boxenstopp für Young Driver AMR

20.11.2016 - Young Driver AMR gewinnt Sportwagen-Weltmeisterschaft

06.11.2016 - Sørensen/Thiim bauen Tabellenführung vor dem WM-Finale aus

17.10.2016 - Young Driver AMR verteidigt WM-Führung in Japan

18.09.2016 - Young Driver AMR siegt in Texas

15.09.2016 - Schwere Aufgabe für Young Driver AMR in Texas

04.09.2016 - Young Driver AMR übernimmt WM-Führung

01.09.2016 - Young Driver AMR vor neuen Herausforderungen in Mexiko

27.07.2016 - Pole und Podium für Young Driver AMR in der Eifel

21.06.2016 - Gute Ausbeute für Young Driver AMR bei den 24h von Le Mans

17.06.2016 - Young Driver AMR startet gut vorbereitet in die 24h von Le Mans

08.05.2016 - Vorzeitiges Ende für Young Driver AMR in Spa

06.05.2016 - Young Driver AMR startklar für zweiten WM-Lauf in Spa

18.04.2016 - Young Driver AMR startet mit Podiumsplatz in Saison 2016

19.02.2016 - Young Driver AMR mit starkem Trio in der FIA WEC 2016

23.11.2015 - Young Driver AMR beendet WEC-Saison 2015 mit Rang vier

19.11.2015 - Saisonende für Young Driver AMR in Bahrain

29.10.2015 - Young Driver AMR verzichtet auf Start in China

12.10.2015 - Young Driver AMR bestes Aston-Martin-Team in Japan

08.10.2015 - Young Driver AMR startet in Japan

22.09.2015 - Young Driver AMR in Austin auf Rang fünf

19.09.2015 - Herausforderung in Texas für Young Driver AMR

31.08.2015 - Young Driver AMR Vierte am Nürburgring

28.08.2015 - Young Driver AMR startet beim WEC-Debüt auf dem Nürburgring

14.06.2015 - Young Driver AMR auf Platz vier in Le Mans

12.06.2015 - Young Driver AMR in Le Mans auf Startplatz fünf

10.06.2015 - Young Driver AMR will Le-Mans-Erfolg wiederholen

03.05.2015 - Hartes Wochenende für Young Driver AMR in Spa

30.04.2015 - Le-Mans-Generalprobe für Young Driver AMR in den Ardennen

13.04.2015 - Young Driver AMR startet erfolgreich in WEC-Saison 2015

10.04.2015 - Neue Herausforderung für Young Driver AMR

16.01.2015 - Young Driver AMR mit dänischem Motorsport Award geehrt

14.01.2015 - Young Driver AMR schaltet 2015 einen Gang hoch

01.01.2015 - Frohes neues Jahr von Young Driver AMR!

01.12.2014 - Podiumsplatz für Welt-Cup-Sieger zum Saisonende

27.11.2014 - Attacke der neuen Weltcup-Sieger beim Finale

15.11.2014 - Young Driver AMR gewinnt World Cup mit Sieg

13.11.2014 - Young Driver AMR reist mit klarem Ziel nach Bahrain

03.11.2014 - Young Driver AMR fährt in China auf Platz zwei

29.10.2014 - Young Driver AMR will weiteren Schritt zum WM-Titel machen

12.10.2014 - Young Driver AMR siegt in Fuji

10.10.2014 - Le-Mans-Siegertrio zurück bei Young Driver AMR

22.09.2014 - Young Driver AMR baut Tabellenführung in Texas aus

17.09.2014 - Young Driver AMR macht Jagd auf den WM-Titel

15.06.2014 - Young Driver AMR siegt bei den 24h von Le Mans

13.06.2014 - Young Driver AMR startet in Le Mans von Startplatz drei

11.06.2014 - Young Driver AMR stellt sich der Herausforderung Le Mans

05.05.2014 - Podium für Young Driver AMR in Spa

01.05.2014 - “Kiwi” trifft auf “Danish Dynamite“: Stanaway in Spa bei Young Driver AMR

21.04.2014 - Frohe Ostern für Young Driver AMR: Sieg in Silverstone

17.04.2014 - Young Driver AMR startklar für Sportwagen-WM FIA WEC 2014

28.02.2014 - Young Driver AMR startet in die zweite Saison der Sportwagen-WM

29.01.2014 - Spendenaktion für den Allan Simonsen Gedenkfond abgeschlossen

23.12.2013 - Frohe Weihnachten von Young Driver AMR

01.12.2013 - Young Driver AMR beendet Debütsaison in der FIA WEC mit einem Sieg

28.11.2013 - Young Driver AMR will Debütsaison in der FIA WEC mit Sieg beenden

10.11.2013 - Vorzeitiges Ende einer starken Performance von Young Driver AMR

06.11.2013 - Young Driver AMR will in China auf das Podium

22.10.2013 - Young Driver AMR feiert zweiten Saisonsieg in Fuji

11.10.2013 - Bruno Senna startet in Japan für Young Driver AMR

26.09.2013 - eBay Auktion für Allan Simonsen Gedenkfond

23.09.2013 - Young Driver AMR in Texas auf dem Podium

19.09.2013 - Texas-Premiere für Young Driver AMR

02.09.2013 - Starke Performance bleibt in Brasilien unbelohnt

30.08.2013 - Young Driver AMR hat in Brasilien Podium im Visier

22.08.2013 - Young Driver AMR mit Nicki Thiim in Sao Paulo

02.08.2013 - Young Driver AMR setzt Programm in der FIA WEC fort

03.07.2013 - Danksagung Allan Simonsen

28.06.2013 - DASU richtet einen Gedenkfond für den Rennfahrer Allan Simonsen ein

23.06.2013 - Young Driver AMR trauert um Allan Simonsen

21.06.2013 - Pole Position für Young Driver AMR in Le Mans

20.06.2013 - 24h Le Mans: Young Driver AMR vorläufig auf der Pole Position

10.06.2013 - Die 24h können kommen: Erfolgreicher Le Mans-Vortest

08.06.2013 - 24h Le Mans Testtag: Generalprobe für “das große Rennen”

05.05.2013 - Young Driver AMR starke Zweite in Belgien

02.05.2013 - Spa: Die letzte Bewährungsprobe vor Le Mans

15.04.2013 - Perfekter Tag in England: Debütsieg in der Sportwagen-WM

12.04.2013 - “Danish Dynamite“ in der Sportwagenweltmeisterschaft

07.04.2013 - Erfolgreicher Test in Sebring

17.06.2012 - Frühes Aus für Young Driver AMR in Le Mans

15.06.2012 - Young Driver AMR in Le Mans auf Startplatz drei

31.05.2012 - Le Mans Abenteuer beginnt

12.04.2012 - Doppelter 24h-Marathon für Young Driver AMR

News Archiv

Pole und Podium für Young Driver AMR in der Eifel

Young Driver AMR mit Pole Position und schnellster Rennrunde

27.07.2016 - GTE

Starker Auftritt auf dem Nürburgring für Young Driver AMR vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse. 58.000 Fans sahen am Wochenende die bisher beste Leistung von Young Driver AMR in der GTE-Pro-Klasse der Sportwagen-Weltmeisterschaft FIA WEC. Im von Aston Martin Racing eingesetzten Young Driver AMR-Aston Martin Vantage GTE fuhren Marco Sørensen und Nicki Thiim auf Rang drei. Bereits im Qualifying überzeugte das dänische Duo mit der Pole Position.
 
Im Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring übernahm Startfahrer Thiim in der zweiten Runde die Führung und behauptete sich während der gesamten ersten Rennstunde an der Spitze der Klasse. Während der gesamten Renndistanz kämpfte Thiim und Sørensen um den Sieg, fuhren die schnellste Rennrunde der Klasse und lagen mit 83 Führungsrunden länger an der Spitze als jeder Konkurrent in der hart umkämpften höchsten Klasse im internationalem GT-Sport. Nur eine Gelbphase in der finalen Rennstunde vereitelte schliesslich einen möglichen zweiten Platz von Sørensen/Thiim, am Ende kamen die Dänen hinter zwei Ferrari auf Rang drei ins Ziel.
 
„Über sechs Stunden war das ein wirklich spannendes Rennen“, war Jan Struve von Young Driver AMR begeistert. „Und somit bin ich mit dem Resultat mit überaus zufrieden. Es freut mich zu sehen, wie gut das ganze Team gearbeitet hat. Auch die Fahrer haben alles gegeben und eine starke Leistung geboten. Wir sind jetzt näher dran an der Konkurrenz, sodass wir nun endlich um Siege mitkämpfen können. Zu Rennende hatten wir etwas Pech mit einer Gelbphase. Das hat uns ein noch besseres Ergebnis gekostet.“
 
In der WM-Wertung festigten Sörensen/Thiim mit dem guten Ergebnis ihren dritten Rang. Der nächste WM-Lauf findet am 3. September in Mexiko statt, dort ist die FIA WEC in diesem Jahr erstmals zu Gast.
 
Stimmen der Fahrer:
 
Marco Sørensen: „Mit etwas Abstand betrachtet, müssen wir mit dem Ergebnis zufrieden sein. Insbesondere wenn man gesehen hat, welche Pace unsere Konkurrenz hingelegt hat. Somit sollten wir diesen dritten Platz geniessen. Natürlich hätte es besser ausgehen können. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in der Zukunft noch weiter steigern können. Mein Ziel für das kommende Rennen in Mexiko ist ganz klar: Der erste Saisonsieg.“
 
Nicki Thiim: „Für mich war es schon eine Weile her, als ich das letzte Mal auf der GP-Strecke des Nürburgrings unterwegs sein konnte. Die vielen Zuschauer boten uns eine tolle Atmosphäre. Das Rennen hat für uns dann auch gleich sehr gut angefangen. Ich lag lange in Führung und bin somit final etwas enttäuscht mit dem Ergebnis. Auf der anderen Seite hätten wir noch letzte Woche nicht gedacht, hier so gut auszusehen. Denn unserem Auto liegt der Kurs eigentlich nicht wirklich. Somit ist der dritte Platz letztendlich absolut OK. Insgesamt haben wir einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Das stimmt mich zuversichtlich für die nächsten Rennen.“